Die Geschichte des Schwabmünchner Reitsports konnte aus der Sicht des Reit- und Fahrverein Schwabmünchen bislang bis zum Jahr 1925 zurückverfolgt werden, die Zeit des "Ländlichen Reit- und Fahrverein Schwabmünchen e.V.".

Bereits im Jahr 1925 wurde der „Ländliche Reit- und Fahrverein Schwabmünchen“ gegründet. In der folgenden Zeit wurden erfolgreich Turniere und Jagden abgehalten, bis 1933 eine geplante Angliederung an den SS-Reitersturm die Auflösung des Vereins bewirkte. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde in Schwabmünchen der Pferdesport auf privater Ebene aufgebaut und organisiert. Im Jahre 1963 wurde der Versuch unternommen, einen Reitverein zu gründen, was aber scheiterte.

Die Bestrebungen wurden allerdings nicht aufgegeben, sodass sich im Dezember 1972 mit der Gründungsversammlung der „Reit- und Fahrverein Schwabmünchen“ konstituieren konnte. Mit der Reitanlage der Familie Dr. Geiger (Wertachau) konnte der Verein seine Arbeit im Pferdesport aufnehmen. Nach der Gründung der „Pferdefreunde Wertachau“ im Jahre 1978 konnte der „Reit- und Fahrverein Schwabmünchen“ ein Gelände mit landwirtschaftlichen Anwesen erwerben, das mit sehr großem Engagement und enormen Eigenleistungen der Vereinsmitglieder zur neuen Herberge des Vereins ausgebaut werden konnte. Zusammen mit der Hilfe staatlicher Zuschüsse des Landkreises und der Stadt Schwabmünchen wurden die ersten Voraussetzungen für einen Reitbetrieb geschaffen – die Reitanlage Leuthau.

Unsere Anlage aus der Luft: rechts unten unser Springplatz, darüber die große Reithalle, die Stallungen und das Reiterstübchen. Rechts daneben Abreiteplatz, Dressurplatz und Paddocks. Links die kleinere Voltigierhalle.Im Laufe der 80er Jahre wurde mit dem Bau eines Richterturms, einer Tribüne und einem neuen Stall für die Lehrpferde die Reitanlage ständig erweitert und ausgebaut. Heute stehen zwei Reithallen, zwei Außenplätze für Dressur, ein großer Springplatz, drei Hektar Koppeln mit integrierten Naturhindernissen für die Ausbildung von Anfängern und Fortgeschrittenen zur Verfügung. Die idyllisch gelegene Reitanlage ist inzwischen als gut ausgestatteter Turnieraustragungsort verschiedenster Disziplinen weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt, auch im Hinblick auf die gute Organisation von Turnieren. Regelmäßig stattfindende Lehrgänge und Prüfungen für den Reitpass (FN) und das Deutsche Reitabzeichen auf der Reitanlage geben den Reitern Möglichkeiten für ein stetiges Vorankommen mit ihrem Hobby.

Die Förderung des Reiternachwuchses, insbesondere von Kindern und Jugendlichen, ist schon seit über 20 Jahren ein besonderes Anliegen des Vereins. So sammeln hier bereits Vierjährige beim Voltigieren ihre ersten Erfahrungen auf Ponys, üben talentierte Jugendliche in Dressur- und Springstunden und pflegen aktive "Senioren" ihre Leidenschaft.

Alle Vereinsmitglieder verbindet, dass sie sich der Liebe zum Pferd verschrieben haben, ihre Freizeit mit ihm verbringen und sich für das gemeinsame Hobby im Verein engagieren.

 

  Daten und Fakten
gegründet:
1973
Mitgliederzahl:

ca. 370 (Stand: Januar 2016)

Mitgliedschaft:

Aufnahmegebühr:

Kinder und Jugendliche

Erwachsene

Familien
(eine bereits für einen Familienangehörigen bezahlte Aufnahmegebühr wird angerechnet)

 

 

Jahresmitgliedsbeitrag - aktiv:
Kinder (bis 14 Jahre)

Jugendliche (14-18 Jahre)

Schüler, Studenten, Auszubildende (ab 18 J.)

Erwachsene

Familien

 

30,00€

70,00€

100,00€

 

 

 

 

50,00€

65,00€

65,00€

95,00€

150,00€

Anfragen bitte an

 

Reit- und Fahrverein Schwabmünchen e.V.
Königshausen 1
86830 Schwabmünchen
Tel: (0 82 32) 47 80
oder besuchen Sie am besten nachmittags unsere Anlage.

 

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Reit- und Fahrverein Schwabmünchen
Königshausen 1
86830 Schwabmünchen
Tel. 08232 4780
mail info(at)ruf-smue.de

Zum Seitenanfang